Login

Ergebnisse filtern:
Dokumenttyp auswählen

Letzte Einträge:

Nationalpark Programm 2020

Der jährliche Programmfolder zeigt die bunte Themenvielfalt der geführten Nationalpark Touren.

Rotwildfütterung im Bodinggraben

Bei der Rotwildschaufütterung im Nationalpark Kalkalpen haben Besucher die einzigartige Gelegenheit, freilebende Hirsche, Muttertiere und ihre Kälber bei der Winter-Fütterung aus nächster Nähe zu erleben.

Der Waldboden unter der High-tech-Lupe

Im Nationalpark Kalkalpen untersuchen Forscherinnen und Forscher des Umweltbundesamtes gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen von Universitäten, wie sich der Klimawandel auf natürliche Stoffflüsse im Wald auswirkt.

Metamorphose zur Wald-Wildnis

Eine Studie der Österreichischen Bundesforste untersucht die Verwandlung vom ursprünglichen Wirtschaftswald zur unberührten Waldwildnis im Nationalpark Kalkalpen.

Nationalpark plant Ranger-Station

Die steigende Auslastung des Seminar- und Bildungshauses Villa Sonnwend in der Nationalpark-Gemeinde Roßleithen (Bezirk Kirchdorf) machen einen Ausbau notwendig. Geplant ist der Neubau einer Nationalpark Ranger Station anstelle des Personalhauses am Standort Villa Sonnwend.

Beliebtes Seminarhotel

Mit 99,33 Prozent Kundenzufriedenheit ist die Villa Sonnwend Nationalpark Lodge in Roßleithen Oberösterreichs beliebtestes Seminarhotel.

Urwald-Feeling im Buchenwald

Im oberösterreichischen Nationalpark Kalkalpen ist die Zeit stehen geblieben. Zum Vorteil der dort lebenden Tiere und Pflanzen. Und zur Freude der Besucher.

Nationalpark WildnisCamp Programm 2020

2020 gibt es wieder spannende Sommercamps für Kinder, Jugendliche, Familien und Erwachsene

Waldmetamorphose: Wie ein Nationalpark-Wald zur Wildnis wird

Zurück zur Wildnis lautet das Credo in den weitläufigen Wäldern des Nationalparks Kalkalpen in Oberösterreich, die sich seit Gründung des Schutzgebietes im Jahr 1997 frei von menschlichen Eingriffen entwickeln dürfen.

Protest gegen Forststraße Wunden in der Natur, die nie wieder verheilen

Die Nationalparkgemeinde Großraming ist mit dem Netzwerk jener Gemeinden verknüpft, für die die Vorgaben der Alpenkonvention gelten sollen. Trotzdem gibt es auch jemanden, der eine Forststraße, die direkt entlang des Hieselbergs in den Felsen geschlagen wird, gutheißt. Walter Haas wird dieser Tage als Obmann einer Forstgemeinschaft die Genehmigung der fünf Kilometer langen Straße bei den Behörden beantragen, auf der Lkw mit Kranaufbau zu den Holzlagern hinauf fahren können.

 1 2 3 4 5  ...